Jasper Magnus

Spieler: (NSC)

Anrede: Der sehr verehrte und wohlverordnete fürstliche Privatsekretär Herr Jasper Magnus

Status: Privatsekretär des Fürsten von Köln-Bonn, Ancilla

Clan: Ventrue

Erschaffer: Herman Overstolz

Kinder: keine

In Köln-Bonn seit: ca. 1850

Lehen: keines

Motto: „Vun nix kütt nix. (Von nichts kommt nichts. – Kölner Dialekt)“

Was man über den Charakter allgemein weiß:

 Jasper ist ein Kindeskind von Marucs Aurelius Colonius und noch recht jung. Er dient seinem Herrn als Sekretär und Sprecher und hat wohl zurzeit auch sein Ohr. Jasper, erst vor einigen Jahren von den anderen etablierten Mitgliedern der Kölner Gesellschaft voll anerkannt, ist stets im Auftrag seines Herrn unterwegs. Er selbst verhält sich stets neutral. Es ist davon auszugehen, dass Jasper viele Informationen hat, doch er scheint seinem Herrn absolut treu ergeben und man sollte sich hüten ihm zu nahe zu kommen, will man nicht den Zorn des Herrn der Stadt riskieren.

Seine Situation zur Zeit ist ungeklärt.

Werdegang:

Privatsekretär des Fürsten (1905 – 2018)

Jasper diente seinem Herrn, dem Fürsten von Köln-Bonn, zugleich als Sekretär und Bote. Was genau seine Aufgaben als Privatsekretär waren, darüber schweigt der Ventrue. Regelmäßigen Kontakt hat Jasper wohl hauptsächlich mit Herrn von Stade, dem Vorsitzenden des Geheimen Rates und Obersthofmeister des Fürsten in dessen Begleitung man ihn ab und an antrifft.
Viel mehr weiß man über den schweigsamen und verschlossenen Ancilla nicht und er scheint kein Interesse zu haben, daran etwas zu ändern.
Über die Situation des Ancilla nach dem Tode von Marcus Aurelius Colonius ist nichts bekannt.