Raphael Medrano

Spieler: (GSC) Hauke

Anrede: Der hochverehrte und wohlverordnete Herr Medrano

Status: Ancilla, Hüter der Elysien zu Bonn

Clan: Toreador

Erschaffer: Conrad von Stade

Kinder: unbekannt

In Köln-Bonn seit: wieder seit 2011

Lehen: keines

Motto: keines

Was man über den Charakter allgemein weiß:

Der Ancilla ist das zweite Kind des Toreadorahnen Conrad von Stade. Während Raphael in jungen Jahren als braves Kind seines Erschaffers galt, wurde er nachdem er selbständiger wurde auch unabhängiger. Die Schule seines Erschaffers hat ihn zu einem eleganten Kenner der Etikette gemacht, doch wo sein Erschaffer strikt vorgeht, gilt Raphael als ein Mann, der das Leben nicht ganz so ernst nimmt. Doch man sollte sich nicht täuschen lassen. Der Toreador ist sehr erfahren und seine Kontakte – wenn auch nicht so weit reichend wie die seines berühmten Erzeugers – sind nicht zu verachten.Die Beziehung von Raphael und seinem Erschaffer gelten als angespannt.

Raphael gehört in Bonn „Die Bar!“, ein einschlägiger Club in dessen Räumlichkeiten sich die Bonner kainitische Gesellschaft einfindet. Die als Elysium geschützte Bar ist ein Raum um zusammenzukommen und Geschäfte zu machen und wird von den jüngeren Mitgliedern der Gesellschaft gerne frequentiert.

Werdegang:

Vasall der Markgräfin von Bonn (2011 – 2018)

Nachdem Raphael seine Freiheit gewonnen hatte, verlies er das Fürstentum und kehrte seinem Erschaffer den Rücken. Erst 2011 kam er zurück und lies sich in Bonn nieder – wohl auch um eine gewisse Distanz zwischen sich und von Stade zu wissen.

Er wurde ein Vasall der Markgräfin und gilt als ein guter Ansprechpartner für die jüngeren Kainiten in Bonn.

Hüter der Elysien des Fürsten von Bonn (seit 2018)

Im Juni 2018 wurde Raphael als Vasall des Fürsten von Bonn, Achim von Stein, angenommen und von diesem zum Hüter der Elysien zu Bonn bestellt.