Pfad der Stille

Stufe Name Beschreibung Kosten
1TrittlosDer Anwender bewegt sich geräuschlos.1 BP
2RuhepolDer Anwender strahlt eine tiefe mystische Ruhe aus. In einem Umkreis von einem Meter sind keine Geräusche mehr zu hören. 2 BP
3Gefühl der StilleMit dieser Stufe kann der Anwender die Dauer der Stufen genau Kontrollieren und sie beenden wie es ihm beliebt3 BP
4Gebot der Stille Der Anwender kann nun auch den Effekt der absoluten Stille auch auf andere Personen legen. Das Opfer kann dann für Zeit X weder Hören noch gehört werden.
Der Anwender muss das Opfer zunächst berühren, etwas von seiner Vitae auf das Opfer auftragen oder im Besitz der Vitae des Opfers sein.
4 BP + 1WP
4Ort der StilleDer Anwender verankert die Stille an einem Ort der ca. 2 m² groß ist. Jeder, der diesen Bereich betritt, kann weder hören noch gehört werden. Der Anwender muss den Ort präparieren indem er einen Tropfen seiner Vitae dort verteilt. Dauer: 10min
Jeder zusätzlich ausgegebene BP verlängert die Dauer um weitere 10 Minuten.
4 BP + 1WP
5StilleDer Anwender überzieht ein ganzen Raum mit der Stille. In diesem Raum kann man nichts hören!
Um diesen Effekt zu nutzen muss der Anwender alle vier Wände berührt haben und dann seine Vitae auf den Boden tropfen.
5 BP + 1 WP

Pfad der Nachrichten

Stufe Name Beschreibung Kosten
1BlutgefühlDer Anwender kann ein Gefühl in Vitae einpflanzen.
Um dieses zu tun muss er die Vitae mit seiner Zunge, seinen Fängen oder seinem eigenen Blut berühren.
1 BP
2BlutbildWie Stufe 1 nur das der Anwender Bilder ins Blut malen kann2 BP
3BlutnachrichtWie Stufe 1 nur das der Anwender kurze Nachrichten im Blut versteckt.3 BP
4Fernzustellung Der Anwender kann über Mystische Wege das Blut seines Opfers mit einem der Effekte dieses Pfades belegen. Er benötigt dafür nur etwas Vite seines Opfers.
Der Anwender nimmt etwas von dem Blut seines Opfers in den Mund und beißt sich auf die Zunge um die Vitae miteinander zu vermischen zugleich denkt er an die Nachricht mit der das Opfer verflucht wird.
4 BP + 1WP
5BlutbriefWie Stufe 1 nur das in diesem Fall ganze Briefe, Pläne etc. zugestellt werden können.5 BP + 1WP

Pfad des Giftes

Stufe Name Beschreibung Kosten
1GeronnenDie Vitae des Anwenders wird für eine gewisse Zeit ungenießbar. Die Zeit wird durch die Stufe bestimmt auf welcher der Anwender den Pfad des Giftes beherrscht:
Stufe 1: 10 Minuten
Stufe 2: 30 Minuten
Stufe 3: 1 Stunden
Stufe 4: 2 Stunden
Stufe 5: 4 Stunden
1 BP
2Berührung des SkorpionsErmöglicht es einem Assamiten, sein eigenes Blut in Gift zu verwandeln. Er ritzt die Handflächen auf und etwas Blut dringt heraus. Sobald dieses Blut mit einer Person in Kontakt kommt, ist es infiziert und wird nach Aktivierung durch den Anwender all seiner Kräfte nach und nach beraubt und gelähmt. Die Aktivierung muss nicht umgehend aber noch in derselben Nacht erfolgen – ansonsten verfällt die Kraft. Der Anwender kann pro Runde 1 WP ausgeben um das Widerstehen seines Opfers für eine Szene um einen Punkt zu senken. Diese Kraft wirkt kumulativ.2 BP
3Dagons RufErlaubt es einem Assamiten, sein Ziel in seinem eigenen Blut zu ertränken. Indem sich der Assamit konzentriert, lässt er die Blutgefäße seines Zieles platzen und füllt seine Lunge mit Vitae, die es dann von innen her ersticken lässt. Das Blut erwürgt den Körper des Opfers buchstäblich von innen, während es hindurchfließt;

so wirkt es auf die Kainskinder, die ja nicht atmen. Bis das Ziel in Agonie oder Todeskrämpfen zusammenbricht, hat diese Kraft keine sichtbaren Auswirkungen, und viele Assamiten bevorzugen sie, weil sie keine Spuren hinterlässt.

Der Anwender muss sein Opfer mit seinem Blut markieren und kann dann innerhalb einer Stunde diese Kraft wirken. Hierbei muss der Anwender nicht in Sichtweite sein. Um diese Kraft zu aktivieren muss der Anwender einen WP ausgeben.

Stufe 3: 4 Direkt (Kosten 3 WP)
Stufe 4: 6 Direkt (Kosten 4 WP)
Stufe 5: 8 Direkt (Kosten 5 WP)
3 BP +3 / 4/ 5 WP
4BlutagonieDiese Fähigkeit ermöglicht es einem Assamiten, eine Klingenwaffe mit seinem eigenen Blut zu vergiften. Dieses Gift verursacht bei Treffern schwerheilbare Wunden. Der Anwender muss seine Klingenwaffe mit seinem eigenen Blut bestreichen (ausspielen) um diesen Effekt nutzen zu können. Nach dem Einsatz von einem BP wird der nächste Angriff Schwer Heilbar. Dies kann beliebig oft wiederholt werden.2 BP
5Hand des TodesDas Blut des Assamiten ist ab dieser Stufe so gefährlich, dass er Menschen damit sofort töten und Vampiren Schwer-heilbaren Schaden in großer Höhe zufügt.
Der Assamit berührt die Person mit seiner Hand, die er zuvor mit seinen Fängen durchbohrt hat. Das Opfer erleidet 5 Schwerheilbaren Schaden in jeder Runde, die der Assamit das Opfer berührt.
5 BP + 1WP